T.C. Boyle.

Ich weiß nicht mehr genau wie ich zu Boyle gekommen bin, kann sein das meine Freundin ein Buch von ihm in ihrem Buchclub gelesen hat, aber sicher bin ich mir nicht mehr.* Auf jeden Fall hab‘ ich „Wild child“ und „Die Frauen“ auf Deutsch als Hörbuch gehört und anschließend „Wenn das Schlachten vorbei ist“ auf dem Kindle gelesen. Ja, der Mann kann schreiben, aber meinen Geschmack trifft er nicht wirklich. Ich wollte unbedingt mehr als ein Buch von ihm lesen, weil ich soviel positives gehörte habe. Ich kann nicht genau sagen warum, aber irgendwie würde ich diese Bücher kein zweites Mal lesen. Als Roman waren sie irgendwie nicht unterhaltend genug für mich und als Sachbuch („Die Frauen“) fand ich das Thema wohl interessant genug. Vielleicht hab‘ ich auch Pech bei der Auswahl gehabt, ich hab‘ ja nicht auf Empfehlung sondern per Zufall ausgewählt. Ich habe möglicherweise auch nicht genug Vergleichsmöglichkeiten, aber wenn ich’s mit Nick Hornbe’s „A long way down“ vergleiche oder mit „Juliregen“, waren beide unterhaltsamer. Ich kann nicht genau sagen wem ich diese Bücher empfehlen könnte. Insgesamt trifft es halt einfach nicht meinen Geschmack. Passiert.

Jetzt ist mal wieder ein Sachbuch dran. Es wurde mal in einem Podcast von Fefe empfohlen und ich dachte mir was solls, dümmer machts mich bestimmt nicht. Danach werde ich ein bzw. zwei Bücher lesen oder hören, die ich schon seit längerem auf meiner Liste im Kopf hatte, aber irgendwie wieder vergessen habe, bis ein ehemaliger Arbeitskollege sie mir dringlichst ans Herz gelegt hat. Allerdings meinte er soll ich sie mir lieber gleich als Papier Buch besorgen, da ich sie ziemlich sicher weitergeben werden muss. Sonst höre ich grade neben meinen Diablo 3 Farm-Runs noch ein Buch, das mir irgendwie wegen dem Titel ins Auge gesprungen ist, eigentlich ist es Geschichtsunterricht der etwas unterhaltsamer aufbereitet ist, aber es sind viele kleine interessante Fakten drin, ich hoffe ich behalte genug davon.

Ja, das wars erstmal. Wenn ich eines der Werke abgeschlossen habe, werde ich hier darüber berichten. Solltet ihr Vorschläge haben was ich noch lesen könnte, immer her damit, der Kindle hat 2Gb Platz und D3 Farm-Runs gibt es wirklich sehr sehr viele.

*Anmerkung der Redaktion: Nein, es wurde keines der Werke von T.C. Boyle im Buch-Club gelesen und besprochen, man hat die Freundin nur reich mit selbigen beschenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.