Verteile Systeme II

Semester: Wintersemester 2006/2007 (3. Semester)
Dozent: Prof. Dr. Werner Brecht

Vorlesung

Mit Verteilte Systeme 1 hat das Fach nicht viel zu tun. Hier ging viel Konkreter und Theoretischer zu. Leider ist Herr Brecht schon etwas routiniert in seinen Vorlesungen, so das man schon echtes Durchhalte vermögen und mindestens einen Kaffee mit in die Vorlesung nehmen muss. Inhaltlich ist alles Recht spannend und für die meisten Studenten vermutlich auch neu. Es ging um Prozesse und Threads, Semaphoren und andere Ausschlussverfahren so wie Sockets.

Übung

Das theoretische Wissen aus der Vorlesung wurde in der Übung in Java angewendet. Es gab einen Multithread Telefonnummern Server der per Sockets oder RMI abfragbar war. Dieser wurde Stück für Stück entwickelt. Leider hab ich nur noch einen frühen Entwicklungsstand gefunden.

Benotung

Theorie: Klausur, mit viel Multiple Choic

Mein Tipp: Jedes Wort genau lesen.
Bsp: Zu jeder Thread gehört mind. einen Prozess.
Das ist Falsch! Richtig ist (steht aber nicht da):
Jeder Thread gehört zu genau einen Prozess.

Übung: War lustig er hat einen Ordner mit Punkten nach denen er die Abgabgen checkt. Wenn man sich vorher anschaut, kann man schnell noch nachbessern. Ohne Abgaben keine Klausurzulassung.

Files

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.